Die Stimme und das Sprechen

Ihre Stimme und wie Sie sprechen, wirkt auf die Zuhörer. Sie können mit der Art wie Sie sprechen zusätzliche Orientierung liefern, Kernaussagen betonen und Spannung aufbauen.

  • Aufmerksamkeit

Erreichen Sie am Anfang die Zuhörer?

Folgen die Zuhörer Ihnen auch nach ein paar Minuten?

  • Verstehen

Ob die Zuhörer die Redeinhalte verstehen, liegt nicht nur am Text und Formulierungen.

  • Vertrauen

Stehen Sie als Redner hinter dem, was Sie sagen?


Ein guter Text hat es verdient, möglichst gut wahrgenommen zu werden!

Die Wirkung der Stimme endet nicht bei einer einzelnen Redesituation. Die Stimme wirkt auch darauf, wie Sie allgemein als Rednerpersönlichkeit und Person wahrgenommen werden. Als Redner haben Sie es auch verdient, möglichst gut wahrgenommen zu werden!

Mit Ihrer Stimme senden Sie immer zusätzliche Informationen zum eigentlichen Redetext. Diese Informationen wirken nicht automatisch positiv. Ein Redner der durchgehend monoton spricht macht es seinen Zuhörern unnötig schwer. Helfen Sie mit einem sinnvollen Stimmeinsatz den Zuhörern, denn es geht um Ihre Redeziele!

Neben dem WAS Sie sagen, ist es also auch wichtig, WIE Sie sprechen

Mit der Stimme Zuhörer erreichen und Inhalte hervorheben.

Mit dem richtigen Stimmeinsatz erzeugen Sie Spannung!

Sie können mit Ihrer Stimme mehr als nur laut und leise sprechen: Ihre Stimme und wie Sie sprechen kann bleibende Aufmerksamkeit erreichen! Es gibt Stimmen, die wir gerne hören, Stimmen denen man gerne auch länger zuhört. Manchmal ist es einfach die richtige Atemtechnik oder Haltung, die eine runde und kraftvolle Stimme gibt. So können Sie eine bleibende Aufmerksamkeit erreichen. Eine kraftvolle Stimme wirkt nicht gehetzt, hat mehr Volumen und Möglichkeiten. Stimmkraft ist nicht einfach Lautstärke.

Der richtige Stimmeinsatz hebt den Sinn hervor und bewirkt Klarheit!

Für die Zuhörer sprechen: Das ist wichtig, damit Zuhörer rationale Inhalte aufnehmen können. Wenn Sie Inhalte betonen, können Sie Spannung aufbauen und Stimmungen erzeugen. Ihre Stimme transportiert neben Sachinformationen auch Emotionen und bietet dem Zuhörer Orientierung. Sachinhalte brauchen oft eine emotionale Verpackung. Mit Ihrem Sprechstil können Sie Sympathien wecken und Persönlichkeit zeigen. Die Stimme wirkt auf der Sachebene und auf der Beziehungsebene. Beide Ebenen sind bei einer Rede, einem Vortrag und im Gespräch vorhanden.

Die Wirkung der Stimme und der Körpersprache wird oft unterschätzt.

Das gilt nicht nur für Redner vor Publikum, sondern für alle Redeformen. Im Training und Coaching geht es um das Kennen, das Können und das sinnvolle und bewusste Anwenden dieser Wirkungsfaktoren.

Geben Sie Ihren Worten mehr Chancen und buchen Sie hier ein Training!

Individuelles Rhetorik-Coaching in Bielefeld, Paderborn, Gütersloh, Minden, NRW und für Sie vor Ort.